Erfolg

Ihre Eingabe wurde erfolgreich gespeichert.

Vielen Dank!

×

Mitglieder-News

März 13, 2018 / Leica Microsystems GmbH
KAUST und Leica Microsystems weihen Center of Excellence (CoE) ein

Die Einrichtung auf dem neuesten Stand der Technik verfügt über das erste Bildgebungssystem seiner Art in Saudi-Arabien.

Wetzlar, Deutschland / Thuwal, Saudi-Arabien: Die King Abdullah University of Science and Technology (KAUST) und Leica Microsystems haben heute auf dem Campus der Universität ein neues Kompetenzzentrum für optische Mikroskopie eingeweiht. Mit dem Kompetenzzentrum gehen KAUST und Leica Microsystems eine langfristige Partnerschaft in der Life-Science-Forschung ein, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu fördern.

„Mit der Eröffnung des Kompetenzzentrums auf dem KAUST Campus ist ein sichtbarer Ausdruck unserer Partnerschaft entstanden“, so Markus Lusser, Präsident von Leica Microsystems. „Wir werden mit KAUST und ihren exzellenten Lehrkräften und Studenten zusammenarbeiten, um den Einsatz und die Implementierung von Probenvorbereitungs- und Bildgebungssystemen voranzutreiben. Diese Systeme revolutionieren bereits heute die Herangehensweisen in den Bereichen Life Science und Materialforschung, und wir erwarten, dass sie KAUST die Möglichkeit geben, bahnbrechende Forschungen in diesen Bereichen durchzuführen.“

Eine einflussreiche Premiere für das Königreich

Eine neue konfokale SP8-Plattform von Leica mit Super Resolution (STED) und Light Sheet-Funktionen wurde in Betrieb genommen – die erste ihrer Art, die im Königreich und im Nahen Osten installiert wurde.

„Heute haben wir, KAUST und Leica Microsystems, uns verpflichtet, unsere Stärken zu bündeln. Die Einführung dieses Kompetenzzentrums wird nicht nur Auswirkungen auf den gesamten Bereich der optischen Mikroskopie haben, sondern auch auf die wissenschaftlichen Ambitionen von KAUST und dem Königreich“, erklärte Justin Mynar, stellvertretender Vizepräsident für Forschung und Geschäftsführer des KAUST Core Lab. „Unsere Partnerschaft wird sich auf alle unsere Nutzergruppen auswirken, um zum Wohle des Königreichs und der wissenschaftlichen Errungenschaften beizutragen, von denen sich die ehrgeizigen Entwicklungsziele leiten lassen.“

Das System ist im „Imaging and Characterization Core Lab“ untergebracht und bietet Forschern Zugang zu den neuesten Entwicklungen in der Mikroskopie von Leica Microsystems. Das CoE befördert KAUST an die Spitze des technologischen Fortschritts in der optischen Mikroskopie. Die vielversprechende Partnerschaft wird sich positiv auf die gesamte akademische Gemeinschaft von KAUST, seinen Mitarbeitern und Industriepartnern auswirken.

Über KAUST:

KAUST wurde 2009 gegründet und ist eine Forschungsuniversität am Roten Meer in Saudi-Arabien. Die Universität hat sich der Förderung von Wissenschaft und Technologie durch interdisziplinäre Forschung, Bildung und Innovation verschrieben. Studenten, Fakultätsmitglieder, Wissenschaftler und Ingenieure treiben eine wissenschafts- und zielorientierte Forschung voran, um die drängenden wissenschaftlichen und technologischen Herausforderungen der Welt in den Bereichen Ernährung, Wasser, Energie und Umwelt anzugehen. Weitere Informationen finden Sie unter: kaust.edu.sa